Der Traum der Bitcoin ETF lebt und tritt

Wichtige Schlüsselfakten

  • Wilshire Phoenix möchte einen Bitcoin-Rohstoff-Trust lancieren, der ähnlich strukturiert ist wie der Grayscale Trust.
  • WisdomTree schlug einen Rohstoff-ETF vor, der eine 5%ige Zuteilung an BTC hat.
  • Das institutionelle Interesse an Bitcoin besteht nach wie vor, und diese Fonds könnten dazu beitragen, mehr Kapitalzuflüsse an BTC zu erhalten.

Es gibt nun zwei neue Versuche, ein börsengehandeltes Bitcoin-Produkt von der SEC genehmigen zu lassen. Doch im Gegensatz zu früheren ETF-Versuchen verfolgen die vorgeschlagenen Fonds einen aufsichtsbehördenfreundlichen Ansatz.

Institutionen nehmen Bitcoin ins Visier

Der Blockbuster 2020 von Grayscale hat das institutionelle Interesse an Bitcoin Era erneuert. Da Grayscales Multi-Crypto-Treuhandgeschäft mit einem absurden Aufschlag gehandelt wird, gibt es von Seiten der amerikanischen Investoren eine Nachfrage nach börsengehandelten Bitcoin-Produkten.

WisdomTree und Wilshire Phoenix versuchen, neue börsengehandelte Produkte von der SEC genehmigen zu lassen. Wilshire Phoenix ist in der Bitcoin-Gemeinschaft für seine früheren Versuche bekannt, einen Bitcoin-ETF genehmigen zu lassen.

Dieses Mal hat der Vermögensverwalter einen etwas regulierungsfreundlicheren Plan zusammengestellt.

Anstatt eines ETFs versucht Wilshire Phoenix, einen Bitcoin Commodity Trust zu lancieren. Damit würde Wilshire gegen den 4 Milliarden Dollar schweren BTC-Trust von Grayscale antreten.

Auf der anderen Seite strebt WisdomTree einen ETF an, aber wieder einmal mit einer regulierungsfreundlichen Wendung.

Statt eines „out and out“ Bitcoin ETFs wird WisdomTree nur 5% des gesamten Fonds an BTC vergeben. Der Rest verteilt sich auf Energie, Metalle und Agrarrohstoffe, berichtete Coindesk. Der Fonds wird als Rohstoffstrategiefonds kategorisiert werden.

Die Klassifizierung von Bitcoin lehnt sich an die eines Rohstoffs an, wobei die US-Regulierungsbehörden zustimmen, dass er in den Zuständigkeitsbereich der Commodities and Futures Trading Commission (CFTC) fallen soll. In gewisser Weise ist die Aufnahme der BTC in dieses Portfolio also sinnvoll, insbesondere für die Regulierungsbehörden.

Von den ETF-Vorschlägen, die von der SEC rundheraus abgelehnt wurden, bis zum weltweit leistungsstärksten Hedgefonds, der mit Bitcoin-Futures handelt, hat der digitale Vermögenswert in nur zwei Jahren einen weiten Weg zurückgelegt.

Auch das institutionelle Narrativ wird von Tag zu Tag stärker. Die Bitcoin-Futures und -Optionen von CME haben im Jahr 2020 ein rasantes Wachstum erlebt. Mehrere Oldtimer, wie Paul Tudor Jones und Robert Kiyosaki, haben das Wertangebot von Bitcoin schätzen gelernt.

Und obwohl Bitcoin seit März 2020 eine hohe Korrelation zu Aktien aufweist und damit kämpft, seinem Status als sichere Anlage gerecht zu werden, sehen die Anleger Bitcoin angesichts der Wirtschaftslage nach wie vor als lohnende Investition an.

Ether Mining Pool entscheidet sich für eine der 2,6 Millionen Dollar Gebührentransaktionen

Der Ether-Minenpool, der die zweite anormale Transaktion mit einer Gebühr von 2,6 Millionen Dollar erhielt, kündigte an, dass er diese Gelder nach vier Tagen an die Bergleute verteilen werde.

Ether (ETH) Bergbau-Pool Etherchain beschloss, die 2,6 Millionen Dollar an Gebühren, die es als Teil der ungewöhnlichen Reihe von Transaktionen auf Bitcoin Billionaire der letzten Woche erhalten hatte, zu verteilen.

Laut einem Tweet, der am 15. Juni veröffentlicht wurde, wird der Pool den Gewinn an alle Bergleute verteilen, die an diesem Block teilgenommen haben, wie aus einer Momentaufnahme zum Zeitpunkt der Transaktion hervorgeht.

Zur Begründung der Entscheidung sagte das Unternehmen, dass „angesichts der Höhe des Betrags, um den es hier geht, glauben wir, dass vier Tage ausreichend Zeit für den Absender sind, um mit uns in Kontakt zu treten“.

Das Unternehmen enthüllte ferner, dass sich mehrere Akteure in Verbindung setzten, die sich als Eigentümer des Kontos ausgaben, obwohl sie keine gültige Unterschrift leisten konnten, die schlüssig beweisen würde, dass sie die ursprünglichen Eigentümer waren.

Die Entwickler von Core Ethereum, Vlad Zamfir und Péter Szilágyi, kritisierten die Entscheidung, wobei Zamfir besonders verwirrt war. Szilágyi sagte: „Ich würde ehrlich gesagt ein oder zwei Monate warten, wenn Sie es mit der Rückgabe ernst meinen“.

Etherchain bemerkte, dass es automatisch Gelder an die Bergarbeiter verteilen werde, falls sich ein solcher Vorfall wiederholen sollte, was darauf hindeuten könnte, dass der Pool von vornherein nicht begeistert war, das Geld zurückzugeben.

Gebühren für Transaktionen auf Bitcoin Billionaire

Wie viel Geld werden die Bergleute erhalten?

Die Gebühr in Höhe von 2,6 Millionen Dollar entspricht ungefähr dem Wert der Blockprämien für einen Tag auf Ethereum, berechnet bei einem ETH-Preis von 223 Dollar zum Zeitpunkt der Drucklegung.

Diese Gebühr ist jedoch nicht gleichmäßig über das gesamte Netzwerk verteilt, da der Etherchain-Pool von Etherchain laut Etherscan nur 21% der Haschrate kontrolliert. Daher können die Bergleute in diesem Pool mit dem Äquivalent von etwa fünf Tagen normalen Bergbaus rechnen.

Erpressung könnte hinter den hohen Gebühren stecken

Wie Cointelegraph zuvor berichtete, stellte die chinesische Analysefirma PeckShield die Theorie auf, dass Hacker vollständigen Zugang zu einer Börse erhielten, aber nicht in der Lage sind, ihre Gelder abzuheben, weil private Schlüssel abgeschottet sind. So können sie Geld nur an eine Adresse senden, die auf der weißen Liste steht, aber durch die Festlegung solch enormer Gebühren verschwenden sie das Geld effektiv.

Dies könnte Teil einer Lösegeldstrategie sein, bei der sich die Hacker auszahlen lassen wollen, um diese Transaktionen zu stoppen. In diesem Zusammenhang besiegelt die Entscheidung von Etherchain effektiv das Ergebnis für mindestens eine dieser Transaktionen und kann die Position der Hacker stärken – wenn dies tatsächlich der Fall ist.

Andere Theorien schließen fehlerhafte APIs ein, die die „Gas“- und „Mengen“-Felder vertauschen, obwohl das immer unwahrscheinlicher wird, da drei ähnliche Transaktionen stattgefunden haben.

Diese Vorkommnisse bleiben immer noch ein Rätsel, da es den Anschein hat, dass die Inhaber dieser Konten trotz des guten Willens der meisten Bergbau-Pools nicht darauf drängen, das Geld zurückzubekommen.

Nasdaq erreicht neues Rekordhoch, als der US-Markt Anzeichen einer Erholung zeigt

Die US-Märkte scheinen sich heutzutage zu erholen. Der Nasdaq Composite erreichte heute ein neues Rekordhoch.

Die Rallye an den US-Aktienmärkten wurde durch die positiven Zahlen verursacht

Quellen zufolge stiegen die Lohn- und Gehaltszahlen außerhalb der Landwirtschaft um 2,5 Millionen. Die Arbeitslosenquote sank auf 13,3%. Dies geschah, als die Erwartungen an die Arbeitslosigkeit 8,3 Millionen oder 19,5% betrugen. Solche Bitcoin Code Zahlen hätten es jedoch zum schlimmsten seit der Weltwirtschaftskrise gemacht. Inzwischen hat der Dow Jones Industrial Average (INDEXDJX: .DJI) 3,43% oder 902 Punkte hinzugefügt und 27.184,26 erreicht. Der S & P 500 (INDEXSP: .INX) geht um 2,85% nach Norden. Der Nasdaq Composite (INDEXNASDAQ: .IXIC) ist auf 9.841 gestiegen ( + über 225 Punkte oder 2,34%) . Es ist ein neuer Rekord für Nasdaq.

Quellen sagen, dass ein Großteil der Erholung der Arbeitsplätze mit den vorübergehenden Ansprüchen zu tun hatte, die aus der Hotellerie- und Freizeitbranche stammten. Trotz der neuen Arbeitsplätze liegt der Arbeitsmarkt immer noch 20 Millionen unter dem Niveau vor dem Coronavirus.

US-Marktrallye steigert Nasdaq-Rekord

Diese Zahlen scheinen an einem normalen Tag anämisch zu sein, aber zu diesem Zeitpunkt bieten sie Hoffnung, dass die US-Wirtschaft versuchen wird, sich zu erholen. Es gibt auch viel Hoffnung, dass die Dinge besser werden.

Jim Cramer von CNBC sagte zu diesem Thema:

„Ich denke, es gab viele Leute, die das Gefühl hatten, dass die Entlassungen dauerhaft sein würden, und es ist offensichtlich, dass es so viel Nachfrage gibt, dass die Leute die Leute zurückbringen müssen.“

US-Präsident Donald Trump, bekannt für seine Tweets, war ebenfalls sehr erfreut, die Nachrichten zu kommentieren.

Der Beschäftigungszuwachs ist der größte Höchststand seit 1939. Das einzige Mal, dass sich der Beschäftigungszuwachs so schnell bewegte, war im September 1983. Die US-Wirtschaft erzielte Zuwächse von 1,1 Millionen. Viele waren besorgt über die Erholung. Ihre größte Angst ist, dass die bisher erzielten Gewinne durch einen zweiten Ausbruch des Coronavirus zunichte gemacht werden. Ein solches Ereignis könnte die US-Wirtschaft in eine andere Spirale treiben.

Es gibt auch Fälle von Personen, die Leistungen des Bundes in Anspruch nehmen und nicht wieder arbeiten möchten. Aufgrund dieses welfaristischen Systems möchten viele Menschen nicht wieder arbeiten. Dieser Trend könnte sich auch auf die wirtschaftliche Erholung auswirken, die offenbar im Gange ist.

Dieser Optimismus wurde auch durch eine Zunahme der Arbeitslosen gedämpft. Die Zahl stieg um 150.000 auf 20,7 Millionen. Die Verluste im März gingen ebenfalls von 881.000 nach Norden auf 1,4 Millionen. Der gesamte Nettobeschäftigungsverlust betrug 642.000.

Bitcoin

Die Zahlen sind ungleichmäßig

Die Freizeit- und Gastgewerbebranche machte etwa 50% des Beschäftigungsanstiegs in den letzten Monaten aus. 1,2 Millionen Menschen kehren in diesen Sektor zurück. Im April gingen 7,5 Millionen Arbeitsplätze verloren. Restaurants und Bars haben 1,4 Millionen Arbeitsplätze geschaffen. Dies geschieht, wenn die Staaten beginnen, Bewegungseinschränkungen und soziale Distanzierungsbemühungen zu lockern.

Die Bauindustrie folgte mit 464.000. Dann auch das Bildungs- und Gesundheitswesen mit 424.000. Der Einzelhandel verzeichnete ebenfalls bescheidene Zuwächse von 368.000. Dies kommt nach einem Verlust von 2,3 Millionen.

Die Arbeitsplätze der Regierung gingen um 585.000 zurück. Staatliche und lokale Regierungen spüren die Hitze aufgrund der Pandemie.

Die schwache Erholung ist ein Zeichen der Zukunft. Die US-Wirtschaft wird ein wenig kämpfen, bis ein geeignetes Behandlungsschema gefunden und ein Impfstoff entdeckt wurde.