Browse Month

November 2019

BitBay Delists auch Monero, zitiert Geldwäsche Bedenken

BitBay sagte, dass es Monero (XMR) Anfang nächsten Jahres von der Börse nehmen wird.

Die Börse kündigte am Montag an, dass sie am 19. Februar 2020 ihre Handelsunterstützung mit dieser auf den Datenschutz ausgerichteten digitalen Währung beenden wird. Wenn dieser Moment kommt, werden XMR-Kauf- und Verkaufsaufträge, die vor dem Ende der Transaktion angefordert wurden, storniert, heißt es in der Ankündigung.

BitBay ist eine der größten Bitcoin Rush Börsen in Europa, wie die Website, mit mehr als 800.000 aktiven Nutzern

Sie verfügt zum jetzigen Zeitpunkt über 36 gelistete digitale Assets und ein tägliches Bitcoin Rush Handelsvolumen von über 21,7 Mio. USD (nach Coinpaprika). Es gibt fünf XMR-Paare mit Bitcoin Rush, EUR, GBP, USD und PLN, während das gesamte Bitcoin Rush Handelsvolumen in den letzten 24 Stunden fast 23.000 USD erreichte.

Als Grund für diese Entscheidung nannte BitBay seine Bedenken über die Anonymität der Münze, die Vorschriften und die Geldwäsche. Dank der Fähigkeit von XMR, „selektiv Anonymitätsmerkmale zwischen Projekten zu nutzen“, hat die Börse beschlossen, die Unterstützung zu beenden und damit „die Möglichkeit von Geldwäsche und Zufluss aus externen Netzwerken zu blockieren“. Darüber hinaus muss BitBay als lizenzierte Börse die Marktstandards und -vorschriften einhalten und einhalten. BitBay erklärt, dass auch deshalb Monero und ähnliche Kryptowährungen bereits an anderen Fiat-Kryptobörsen dekotiert wurden. Allerdings erwähnte das Unternehmen nicht eine weitere auf den Datenschutz ausgerichtete Münze, Zcash (ZEC), die ebenfalls an der Börse notiert ist.

BitBay stellte auch eine Timeline zur Verfügung, nach der bereits am 29. November die Annahme von Einzahlungen in XMR eingestellt wird. Wie bereits erwähnt, ist das Ende des Handels mit XMR-Support und Auftragsstornierung für Februar geplant, und die Frist für alle Monero-Inhaber, ihre Auszahlungen vorzunehmen, ist der 20. Mai nächsten Jahres.

Zum Zeitpunkt des Schreibens (15:04 UTC), XMR, wird die 14. Münze nach der gesamten Marktkapitalisierung bei ca. USD 51 gehandelt.

Bitcoin

Wie der Großteil des Marktes ist XMR seit 24 Stunden in Rot und fiel um 0,5%, aber auch in der vergangenen Woche um 13%

Es scheint einen zunehmenden Druck auf die Börsen ausgeübt zu haben, datenschutzorientierte Kryptowährungen wie XMR, ZEC und Dash (DASH) abzusetzen, insbesondere in den beiden großen Krypto-Börsen Südkorea und Japan, während die US-Börsen zögerten, sie ebenfalls zu listen. Ein Großteil dieses Drucks kam von der Financial Action Task Force (FATF), aber auch von der Gruppe der sieben (G7) größten Industrieländer.

Bereits im Mai 2018 stellte die südkoreanische Börse Korbit den Verkauf in den genannten drei „anonymen“ Währungen ein. Es kam eine Woche nach dem Delisting durch den japanischen Coincheck, um die Anforderungen der Financial Services Agency (FSA) zu erfüllen. Dann, im September dieses Jahres, kündigte UpBit an, dass es die Unterstützung für das Trio sowie für Haven (XHV), BitTube (TUBE) und PIVX aus den gleichen Gründen wie BitBay eingestellt und eingestellt hat. Ab dem 10. Oktober löschte OKEx Korea XMR, ZEC, DASH, Horizen (ZEN) und Super Bitcoin (SBTC), nachdem Upbit, Bithumb, Coinone und Korbit Ende August neue Delisting-Protokolle angekündigt hatten.