Bitcoin Zrealizowana zmienność Ostatnio zrobił to tuż przed 2018 r. wyprzedaż

Zrealizowana 10-dniowa zmienność osiąga swój najniższy poziom od czasu, gdy cena Bitcoina spadła do 3 100 dolarów pod koniec 2018 roku, iskrząc świeżymi, niedźwiedzimi obawami.

Bitcoin (BTC) może zmierzać do powtórzenia jego sprzedaży pod koniec 2018 r., dane ostrzegają, ponieważ zrealizowana zmienność osiąga prawie trzyletnie wyży.

Przesyłając nowe wykresy 6 lipca, analityk łańcucha Skew wyciągnął wnioski dotyczące porównań do Bitcoinu na jego rynku niedźwiedzi w 2018 roku.

Bitcoin 10 dniowa zrealizowana zmienność spada do 20%.
Analizując zrealizowaną zmienność, Skew zauważył, że ostatnim razem, gdy metryka trafiła w 20%, nastąpiło zdarzenie kapitulacji masowej, podczas którego BTC/USD trafiły w $3,100.

„Ostatnim razem, gdy osiągnęliśmy ten poziom, wkrótce potem mieliśmy wielką wyprzedaż z listopada 2018 roku“ – ostrzegali analitycy.

Zrealizowana zmienność odnosi się do historycznych pomiarów zmienności, przy czym 20% na 10-dniowym odczycie oznacza 33-miesięczny spadek.

Bitcoin zrealizował zmienność na 3 letnim wykresie

Bitcoin zrealizował 3 letni wykres zmienności. Źródło: Pochylenie

Jak poinformował Cointelegraph w zeszłym tygodniu, brak zmienności idzie w parze ze spadkiem wolumenów Bitcoinu, który, jak już wierzą analitycy, wkrótce wykona „wielki ruch“ w górę lub w dół.

BTC/USD wielokrotnie testuje wsparcie w wysokości 9.000 dolarów, podczas gdy uwaga skupia się na obronie 8.600 dolarów, aby uniknąć większego spadku.

Złoto zagruntowane, aby rzucić wyzwanie wszechczasowym szczytom
Podczas gdy Bitcoin Billionaire wygląda na roztrzęsionego, w przypadku złota jest odwrotnie, a komentatorzy z niecierpliwością oczekują byczego wybuchu.

Przy rosnących zapasach, ale niepewności co do długoterminowej stabilności, złoto stanowi wyzwanie dla swoich rekordowych wyników z 2011 roku.

Bitcoin vs. złoty wykres jednoroczny

Bitcoin vs. Złoty 1-letni wykres. Źródło: Pochylenie

Dla sceptycznego bakcyla złota Bitcoin Petera Schiffa, wybór inwestycji był oczywisty po raz kolejny, gdy rozpoczął się tydzień.

„Złoto wydaje się odpryskiwać przy oporze nieco poniżej 1800 dolarów, podczas gdy Bitcoin jednocześnie odpryskuje przy wsparciu nieco powyżej 9000 dolarów“, napisał w niedzielę w ramach ankiety na Twitterze.

„Spodziewałem się, że zarówno opór, jak i wsparcie ustąpią, gdy #złoty pęknie, gdy #Bitcoin upadnie.“

Wyniki sondażu Petera Schiffa na Twitterze

Wyniki ankiety Petera Schiffa na Twitterze. Źródło: Twitter

Respondenci nie zgodzili się z tym, że prawie 50% z 9.800 uczestników przewiduje, że zarówno złoto jak i Bitcoin będą kontynuować wspinaczkę.

EOS-Preis liegt über $2,35, was ist zu erwarten?

EOS-Preis liegt über $2,35, was ist zu erwarten?

Am 30. Juni scheint die EOS-Preislinie nahe der 2,35 $-Marke zu liegen. Während der Kryptoanalyst Trading Guru glaubt, dass der Preis das Bärenflaggenmuster vervollständigen wird, handelt die Kryptowährung immer noch über $ 2,35

EOS wurde zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels bei 2,359 US-Dollar gehandelt. Während das Tagestief bei der Marke von 2,322 Dollar beobachtet wurde.

EOS-Preisbewegung, Bärenflagge?

Trading-Guru, der Analyst von TradingView, ging davon aus, dass das EOSUSD-Paar bei The News Spy in Richtung der 2,25-Dollar-Marke fallen wird. Der Idee entsprechend brach das EOSUSD-Paar am 27. Juni unter den horizontalen Widerstand nahe der 2,40 $-Marke, woraufhin der Preis der Kryptowährung in Richtung der 2,24 $-Marke abstürzte. Das Handelspaar zog für den 28. Juni einen aufsteigenden parallelen Handelskanal ein.

Der Preis der Münze kletterte im Handelskanal über die 2,38 $-Marke, woraufhin erwartet wurde, dass er unter den aufsteigenden Kanal einbrechen würde, wie in der obigen Idee dargelegt.

Der Analyst erklärte eine Bärenflagge als ein bärisches Fortsetzungsmuster, das sich nach einem Absturz bildet, wonach sich aufgrund des Preisaufschwungs ein aufsteigender Kanal bildet. Wenn die Handelsspanne nach unten durchbrochen wird, ist die Bildung eines weiteren Abwärtstrends zu erwarten.

Der Analyst erwartet, dass sich diese Idee auch als Bärenflagge auswirkt; die Preislinie scheint jedoch im Bereich zwischen $2,340 und $2,370 zu schwanken. Die Idee bei The News Spy ist noch nicht abgeschlossen, aber wenn die Preislinie einen rückläufigen Trend in Richtung der $2,3-Marke fortsetzt, dann ist diese Idee abgeschlossen.

Der Analyst schlug auch einen Leerverkauf aufgrund des aufsteigenden Kanals vor, wo der Zielpreis nahe der 2,40 $-Marke erwartet wurde. Diese Handelseinrichtung näherte sich dem Take-Profit am 29. Juni.

Der Traum der Bitcoin ETF lebt und tritt

Wichtige Schlüsselfakten

  • Wilshire Phoenix möchte einen Bitcoin-Rohstoff-Trust lancieren, der ähnlich strukturiert ist wie der Grayscale Trust.
  • WisdomTree schlug einen Rohstoff-ETF vor, der eine 5%ige Zuteilung an BTC hat.
  • Das institutionelle Interesse an Bitcoin besteht nach wie vor, und diese Fonds könnten dazu beitragen, mehr Kapitalzuflüsse an BTC zu erhalten.

Es gibt nun zwei neue Versuche, ein börsengehandeltes Bitcoin-Produkt von der SEC genehmigen zu lassen. Doch im Gegensatz zu früheren ETF-Versuchen verfolgen die vorgeschlagenen Fonds einen aufsichtsbehördenfreundlichen Ansatz.

Institutionen nehmen Bitcoin ins Visier

Der Blockbuster 2020 von Grayscale hat das institutionelle Interesse an Bitcoin Era erneuert. Da Grayscales Multi-Crypto-Treuhandgeschäft mit einem absurden Aufschlag gehandelt wird, gibt es von Seiten der amerikanischen Investoren eine Nachfrage nach börsengehandelten Bitcoin-Produkten.

WisdomTree und Wilshire Phoenix versuchen, neue börsengehandelte Produkte von der SEC genehmigen zu lassen. Wilshire Phoenix ist in der Bitcoin-Gemeinschaft für seine früheren Versuche bekannt, einen Bitcoin-ETF genehmigen zu lassen.

Dieses Mal hat der Vermögensverwalter einen etwas regulierungsfreundlicheren Plan zusammengestellt.

Anstatt eines ETFs versucht Wilshire Phoenix, einen Bitcoin Commodity Trust zu lancieren. Damit würde Wilshire gegen den 4 Milliarden Dollar schweren BTC-Trust von Grayscale antreten.

Auf der anderen Seite strebt WisdomTree einen ETF an, aber wieder einmal mit einer regulierungsfreundlichen Wendung.

Statt eines „out and out“ Bitcoin ETFs wird WisdomTree nur 5% des gesamten Fonds an BTC vergeben. Der Rest verteilt sich auf Energie, Metalle und Agrarrohstoffe, berichtete Coindesk. Der Fonds wird als Rohstoffstrategiefonds kategorisiert werden.

Die Klassifizierung von Bitcoin lehnt sich an die eines Rohstoffs an, wobei die US-Regulierungsbehörden zustimmen, dass er in den Zuständigkeitsbereich der Commodities and Futures Trading Commission (CFTC) fallen soll. In gewisser Weise ist die Aufnahme der BTC in dieses Portfolio also sinnvoll, insbesondere für die Regulierungsbehörden.

Von den ETF-Vorschlägen, die von der SEC rundheraus abgelehnt wurden, bis zum weltweit leistungsstärksten Hedgefonds, der mit Bitcoin-Futures handelt, hat der digitale Vermögenswert in nur zwei Jahren einen weiten Weg zurückgelegt.

Auch das institutionelle Narrativ wird von Tag zu Tag stärker. Die Bitcoin-Futures und -Optionen von CME haben im Jahr 2020 ein rasantes Wachstum erlebt. Mehrere Oldtimer, wie Paul Tudor Jones und Robert Kiyosaki, haben das Wertangebot von Bitcoin schätzen gelernt.

Und obwohl Bitcoin seit März 2020 eine hohe Korrelation zu Aktien aufweist und damit kämpft, seinem Status als sichere Anlage gerecht zu werden, sehen die Anleger Bitcoin angesichts der Wirtschaftslage nach wie vor als lohnende Investition an.

Ether Mining Pool entscheidet sich für eine der 2,6 Millionen Dollar Gebührentransaktionen

Der Ether-Minenpool, der die zweite anormale Transaktion mit einer Gebühr von 2,6 Millionen Dollar erhielt, kündigte an, dass er diese Gelder nach vier Tagen an die Bergleute verteilen werde.

Ether (ETH) Bergbau-Pool Etherchain beschloss, die 2,6 Millionen Dollar an Gebühren, die es als Teil der ungewöhnlichen Reihe von Transaktionen auf Bitcoin Billionaire der letzten Woche erhalten hatte, zu verteilen.

Laut einem Tweet, der am 15. Juni veröffentlicht wurde, wird der Pool den Gewinn an alle Bergleute verteilen, die an diesem Block teilgenommen haben, wie aus einer Momentaufnahme zum Zeitpunkt der Transaktion hervorgeht.

Zur Begründung der Entscheidung sagte das Unternehmen, dass „angesichts der Höhe des Betrags, um den es hier geht, glauben wir, dass vier Tage ausreichend Zeit für den Absender sind, um mit uns in Kontakt zu treten“.

Das Unternehmen enthüllte ferner, dass sich mehrere Akteure in Verbindung setzten, die sich als Eigentümer des Kontos ausgaben, obwohl sie keine gültige Unterschrift leisten konnten, die schlüssig beweisen würde, dass sie die ursprünglichen Eigentümer waren.

Die Entwickler von Core Ethereum, Vlad Zamfir und Péter Szilágyi, kritisierten die Entscheidung, wobei Zamfir besonders verwirrt war. Szilágyi sagte: „Ich würde ehrlich gesagt ein oder zwei Monate warten, wenn Sie es mit der Rückgabe ernst meinen“.

Etherchain bemerkte, dass es automatisch Gelder an die Bergarbeiter verteilen werde, falls sich ein solcher Vorfall wiederholen sollte, was darauf hindeuten könnte, dass der Pool von vornherein nicht begeistert war, das Geld zurückzugeben.

Gebühren für Transaktionen auf Bitcoin Billionaire

Wie viel Geld werden die Bergleute erhalten?

Die Gebühr in Höhe von 2,6 Millionen Dollar entspricht ungefähr dem Wert der Blockprämien für einen Tag auf Ethereum, berechnet bei einem ETH-Preis von 223 Dollar zum Zeitpunkt der Drucklegung.

Diese Gebühr ist jedoch nicht gleichmäßig über das gesamte Netzwerk verteilt, da der Etherchain-Pool von Etherchain laut Etherscan nur 21% der Haschrate kontrolliert. Daher können die Bergleute in diesem Pool mit dem Äquivalent von etwa fünf Tagen normalen Bergbaus rechnen.

Erpressung könnte hinter den hohen Gebühren stecken

Wie Cointelegraph zuvor berichtete, stellte die chinesische Analysefirma PeckShield die Theorie auf, dass Hacker vollständigen Zugang zu einer Börse erhielten, aber nicht in der Lage sind, ihre Gelder abzuheben, weil private Schlüssel abgeschottet sind. So können sie Geld nur an eine Adresse senden, die auf der weißen Liste steht, aber durch die Festlegung solch enormer Gebühren verschwenden sie das Geld effektiv.

Dies könnte Teil einer Lösegeldstrategie sein, bei der sich die Hacker auszahlen lassen wollen, um diese Transaktionen zu stoppen. In diesem Zusammenhang besiegelt die Entscheidung von Etherchain effektiv das Ergebnis für mindestens eine dieser Transaktionen und kann die Position der Hacker stärken – wenn dies tatsächlich der Fall ist.

Andere Theorien schließen fehlerhafte APIs ein, die die „Gas“- und „Mengen“-Felder vertauschen, obwohl das immer unwahrscheinlicher wird, da drei ähnliche Transaktionen stattgefunden haben.

Diese Vorkommnisse bleiben immer noch ein Rätsel, da es den Anschein hat, dass die Inhaber dieser Konten trotz des guten Willens der meisten Bergbau-Pools nicht darauf drängen, das Geld zurückzubekommen.

Nasdaq erreicht neues Rekordhoch, als der US-Markt Anzeichen einer Erholung zeigt

Die US-Märkte scheinen sich heutzutage zu erholen. Der Nasdaq Composite erreichte heute ein neues Rekordhoch.

Die Rallye an den US-Aktienmärkten wurde durch die positiven Zahlen verursacht

Quellen zufolge stiegen die Lohn- und Gehaltszahlen außerhalb der Landwirtschaft um 2,5 Millionen. Die Arbeitslosenquote sank auf 13,3%. Dies geschah, als die Erwartungen an die Arbeitslosigkeit 8,3 Millionen oder 19,5% betrugen. Solche Bitcoin Code Zahlen hätten es jedoch zum schlimmsten seit der Weltwirtschaftskrise gemacht. Inzwischen hat der Dow Jones Industrial Average (INDEXDJX: .DJI) 3,43% oder 902 Punkte hinzugefügt und 27.184,26 erreicht. Der S & P 500 (INDEXSP: .INX) geht um 2,85% nach Norden. Der Nasdaq Composite (INDEXNASDAQ: .IXIC) ist auf 9.841 gestiegen ( + über 225 Punkte oder 2,34%) . Es ist ein neuer Rekord für Nasdaq.

Quellen sagen, dass ein Großteil der Erholung der Arbeitsplätze mit den vorübergehenden Ansprüchen zu tun hatte, die aus der Hotellerie- und Freizeitbranche stammten. Trotz der neuen Arbeitsplätze liegt der Arbeitsmarkt immer noch 20 Millionen unter dem Niveau vor dem Coronavirus.

US-Marktrallye steigert Nasdaq-Rekord

Diese Zahlen scheinen an einem normalen Tag anämisch zu sein, aber zu diesem Zeitpunkt bieten sie Hoffnung, dass die US-Wirtschaft versuchen wird, sich zu erholen. Es gibt auch viel Hoffnung, dass die Dinge besser werden.

Jim Cramer von CNBC sagte zu diesem Thema:

„Ich denke, es gab viele Leute, die das Gefühl hatten, dass die Entlassungen dauerhaft sein würden, und es ist offensichtlich, dass es so viel Nachfrage gibt, dass die Leute die Leute zurückbringen müssen.“

US-Präsident Donald Trump, bekannt für seine Tweets, war ebenfalls sehr erfreut, die Nachrichten zu kommentieren.

Der Beschäftigungszuwachs ist der größte Höchststand seit 1939. Das einzige Mal, dass sich der Beschäftigungszuwachs so schnell bewegte, war im September 1983. Die US-Wirtschaft erzielte Zuwächse von 1,1 Millionen. Viele waren besorgt über die Erholung. Ihre größte Angst ist, dass die bisher erzielten Gewinne durch einen zweiten Ausbruch des Coronavirus zunichte gemacht werden. Ein solches Ereignis könnte die US-Wirtschaft in eine andere Spirale treiben.

Es gibt auch Fälle von Personen, die Leistungen des Bundes in Anspruch nehmen und nicht wieder arbeiten möchten. Aufgrund dieses welfaristischen Systems möchten viele Menschen nicht wieder arbeiten. Dieser Trend könnte sich auch auf die wirtschaftliche Erholung auswirken, die offenbar im Gange ist.

Dieser Optimismus wurde auch durch eine Zunahme der Arbeitslosen gedämpft. Die Zahl stieg um 150.000 auf 20,7 Millionen. Die Verluste im März gingen ebenfalls von 881.000 nach Norden auf 1,4 Millionen. Der gesamte Nettobeschäftigungsverlust betrug 642.000.

Bitcoin

Die Zahlen sind ungleichmäßig

Die Freizeit- und Gastgewerbebranche machte etwa 50% des Beschäftigungsanstiegs in den letzten Monaten aus. 1,2 Millionen Menschen kehren in diesen Sektor zurück. Im April gingen 7,5 Millionen Arbeitsplätze verloren. Restaurants und Bars haben 1,4 Millionen Arbeitsplätze geschaffen. Dies geschieht, wenn die Staaten beginnen, Bewegungseinschränkungen und soziale Distanzierungsbemühungen zu lockern.

Die Bauindustrie folgte mit 464.000. Dann auch das Bildungs- und Gesundheitswesen mit 424.000. Der Einzelhandel verzeichnete ebenfalls bescheidene Zuwächse von 368.000. Dies kommt nach einem Verlust von 2,3 Millionen.

Die Arbeitsplätze der Regierung gingen um 585.000 zurück. Staatliche und lokale Regierungen spüren die Hitze aufgrund der Pandemie.

Die schwache Erholung ist ein Zeichen der Zukunft. Die US-Wirtschaft wird ein wenig kämpfen, bis ein geeignetes Behandlungsschema gefunden und ein Impfstoff entdeckt wurde.

$ 2M Crypto Scam Angeblich finanzierter verschwenderischer Lebensstil des Mannes

Ein Trust hat den Geschäftsmann Brock Flagstad verklagt, weil er angeblich mehr als 2 Millionen US-Dollar an Geldern missbraucht hat, die angeblich für den Handel mit Kryptowährungen bestimmt waren.

Obwohl Flagstad die Mittel für den Handel mit digitalen Vermögenswerten anfordert, beschuldigt der James Streibich Revocable Trust den Geschäftsmann, Geld aus der Investition abgezogen zu haben, um einen exorbitanten Lebensstil mit Privatjets und Luxusfahrzeugen zu fördern.

Geschäftsmann beschuldigt, über 2 Millionen Dollar missbraucht zu haben

Die Beschwerde wurde sowohl gegen Flagstad einzeln als auch gegen sieben vom Geschäftsmann betriebene Bitcoin Era Unternehmen eingereicht, die Vorwürfe wegen Betrugs, Diebstahls, Verschwörung, Vertragsverletzung und Verletzung der Treuhandpflicht erhoben.

Der Trust behauptet, Flagstad habe sich im Mai 2018 an seinen Treuhänder James Streibich gewandt, um eine Investition zu tätigen, die von der „proprietären Finanzhandelsplattform“ seiner Firma Folding Light verwendet werden würde.

Als Gegenleistung für eine Investition von 2 Millionen US-Dollar behauptet Streibich, dem Trust sei ein bevorzugtes Interesse an Folding Light zugesichert worden, und Flagstads Anwalt habe mitgeteilt, dass die Mittel ausschließlich für den Handel verwendet würden.

Der Trust behauptet jedoch, dass Flagstad innerhalb weniger Wochen nach seiner Investition damit begonnen habe, „das mit Folding Light investierte Trust Handelskapital auf externe Bankkonten und seine anderen Unternehmungen abzusaugen“.

Bitcoin

Flagstad beantragte angeblich ein Darlehen in Höhe von 200.000 USD und floh nach Georgia
Nachdem das Handelsteam von Folding Light das Unternehmen im Jahr 2018 verlassen hatte, um ein neues Unternehmen zu gründen, gab der Trust an, eine Anfrage von Flagstad nach einer Kreditlinie in Höhe von 200.000 USD angenommen zu haben.

Im Sommer 2019 behauptete der Trust, Flagstad habe die Zinszahlungen für das Darlehen eingestellt, sei in den Bundesstaat Georgia gezogen und „zunehmend nicht mehr verfügbar“.

Flagstad betreibt angeblich 17 Unternehmen von derselben Adresse in Chicago aus, wobei die Kläger ihn beschuldigten, ähnliche Programme gegen andere in Chicago ansässige Investoren durchgeführt zu haben.

„Flagstad hat von zahlreichen prominenten Investoren aus der Region Chicago Private-Equity-Fonds in Millionenhöhe für Flagstad-Unternehmen angefordert“, heißt es in der Beschwerde.

Investitionskapital, das möglicherweise zur Finanzierung eines verschwenderischen Lebensstils verwendet wird

Streibich behauptet, Bankdokumente zu besitzen, aus denen mindestens 849.000 US-Dollar hervorgehen, die von Folding Light auf sein persönliches Bankkonto überwiesen wurden.

Der Trust geht davon aus, dass ein Teil der von ihm investierten Mittel möglicherweise zur Unterstützung exorbitanter Einkäufe verwendet wurde. Die Behauptung besagt, dass „Flagstad einen räuberischen persönlichen Bedarf an Bargeld hat, um seinen verschwenderischen Lebensstil mit Privatjets und teuren Autos zu unterstützen.“

Der Trust bemüht sich um Unterlassungsansprüche und Schadensersatz.

Flagstad bestreitet Vorwürfe

Der Anwalt des Geschäftsmanns, Stan Sneeringer, sagte gegenüber Law360, dass die Vorwürfe gegen Flagstad falsch seien und sie beabsichtigen, den Fall „energisch“ zu verteidigen.

„Jeder kann in einer Beschwerde alles behaupten, was er will, insbesondere dort, wo wie hier die Vorwürfe‚ auf Information und Überzeugung ‚erhoben werden. Es ist eine andere Sache, diese Anschuldigungen vor einem Gericht zu beweisen “, fügte er hinzu.

40 deutsche Banken beantragen Krypto-Verwahrdienste

Über 40 deutsche Banken haben die neue Krypto-Depotbanklizenz beantragt, die für die Erbringung professioneller Depotdienste erforderlich ist.

Über 40 deutsche Banken haben die neue Krypto-Depotbanklizenz beantragt, die für die Erbringung professioneller Depotdienste erforderlich ist. Dies ist ein klares Zeichen dafür, dass deutsche Finanzinstitute Teil der wachsenden Krypto-Asset-Branche sein wollen.

Die neue Lizenz

Mehr als 40 Finanzinstitute haben bereits die neue Krypto-Depotbanklizenz beantragt, so ein Bericht hier des Handelsblatts , in dem die deutsche Aufsichtsbehörde BaFin als Quelle genannt wird. Die neue Lizenz wird eine Anforderung sein, digitale Assets bis November 2020 im Auftrag von Kunden zu speichern.

Die Möglichkeit deutscher Banken, Krypto-Vermögenswerte zu speichern, ist eine direkte Folge eines neuen Geldwäschereigesetzes, das Deutschland Anfang des Jahres verabschiedet hat, um die neue EU-Geldwäscherichtlinie (5AMLD) einzuhalten.

„Die bisherigen Geschäftsmodelle, die bei der Identifizierung von Kunden zu lasch waren, müssen angepasst oder eingestellt werden“, sagte die deutsche Finanzaufsicht gegenüber dem Handelsblatt . Durch die Schaffung eines regulierten Umfelds für Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für digitale Assets ist die Regulierungsbehörde der Ansicht, dass sie legitimes Kryptogeschäft zum Aufbau eines Geschäfts in Deutschland verleiten kann.

Frank Schäffler, Abgeordneter und deutsche Liberaldemokraten, freut sich über die hohe Zahl von Institutionen, die sich um Krypto-Verwahrung beworben haben. Er sagte gegenüber dem Handelsblatt: „Der Markt für [Krypto-Assets] wächst schneller als vom Bundesministerium der Finanzen vorhergesagt. Dies ist sowohl ein Segen als auch ein Fluch. Die hohe Nachfrage nach Krypto-Verwahrungslizenzen zeigt, dass Unternehmen zunehmend Blockchain-Technologie einsetzen, dies aber ist auch das Ergebnis der neuen Gesetzgebung. “

Bitcoin

Deutsche Unternehmen, die im Ökosystem der digitalen Assets tätig sind, scheinen hinsichtlich der neuen Krypto-Sorgerechtsgesetze optimistisch zu sein

Michael Offermann, Geschäftsführer der Blockchain Factory bei der in Berlin ansässigen solarisBank, sagte zum Beispiel zum Handelsblatt: „Wir beschäftigen uns seit anderthalb Jahren intensiv mit Krypto-Verwahrung. Die neue Regelung im neuen Geldwäschegesetz ist ein guter Zeitpunkt, um anzufangen. “

„Digitale Assets werden die Finanzmärkte grundlegend verändern. Sobald der Kauf und die Verwahrung von Bitcoin einfacher werden, erwarten wir ein starkes Wachstum „, fügte er hinzu.

Martin Kassing, Gründer und CEO von Upvest, einem in Berlin ansässigen Startup, das sich auf die Tokenisierung von Immobilien konzentriert, sagte gegenüber Brave New Coin: „Wir begrüßen die neuen Anforderungen an die Krypto-Verwahrungslizenz in Deutschland, da die jeweilige regulatorische Sicherheit das Land zum Gewinner machen wird in der globalen Blockchain-Annahme. Berlin ist bereits ein starkes Technologiezentrum, das durch diese Entwicklung weiter gestärkt wird. “

„Eine sichere und skalierbare Aufbewahrung ist die Voraussetzung für die Verteilung des Volumens in der Kette. Dank der neuen Depotangebote werden wir auch die ersten Börsen für digitale Vermögenswerte in Deutschland sehen. Als einer der führenden Anbieter von Verwahrung und Werkzeugen für digitale Assets profitiert Upvest von der zunehmenden internationalen Aufmerksamkeit “, fügte er hinzu.

Deutschland macht viele Dinge richtig, wenn es darum geht, Blockchain-Technologie und Krypto-Assets zu nutzen. Kein Wunder also, dass Berlin zu einem der führenden Blockchain-Hubs Europas wird.

Ist XRP Eine Sicherheit? Ripple In Talks Mit SEC For The Tokens Future

Mit den drei größten Kryptowährungen im Weltraum haben die Regulierungsbehörden noch mehr Einfluss auf den Weltraum.

Aber Bitcoin Trader steht noch zur Debatte

Mit den drei größten Bitcoin Trader Kryptowährungen im Weltraum haben die Regulierungsbehörden noch mehr Einfluss auf den Weltraum. Das Wachstum, das Bitcoin Trader, Ethereum und XRP in den letzten 2/3 Jahren verzeichneten, ist gelinde gesagt phänomenal. Es sollte nicht überraschen, dass die US-amerikanischen Gesetzgeber und Bitcoin Trader Aufsichtsbehörden ein Stück vom Kuchen nehmen und sich an den Maßnahmen beteiligen wollten, die in einer solchen Nischenbranche stattfinden.

Eines der größten regulatorischen Themen in der Kryptobranche ist der rechtliche Status digitaler Assets. Die Überlegung dahinter ist, ob ein digitaler Vermögenswert ein Wertpapier, eine Ware oder etwas ganz anderes ist und wie er in Abhängigkeit davon reguliert wird.

Bitcoin und ETH wurden von den Aufsichtsbehörden in den USA als Warenzeichen eingestuft – daher die Terminkontrakte, die in den Netzen dieser beiden Vermögenswerte laufen.

Die drittgrößte Kryptowährung, XRP, steht jedoch noch zur Debatte. Niemand weiß genau, ob es sich bei dem Vermögenswert um eine Ware oder ein Wertpapier handelt oder auch nicht. Diese Unsicherheit hat anscheinend zu einer Reihe von Nachteilen für den XRP-Bereich geführt, nämlich ob und auf welche Weise sich Institutionen daran beteiligen können.

Bitcoin

XRP (das Flaggschiff der in San Francisco ansässigen Firma Ripple) ist jedoch immer noch ein Thema der Diskussion

Nicht nur für die US-Aufsichtsbehörden, sondern auch in der Community von XRP und der allgemeinen Crypto-Community. Niemand weiß wirklich, ob dies eine Ware oder ein Wertpapier ist, es könnte auch keiner sein. Die Unsicherheit in Bezug auf XRP hat zu einer Reihe von Hürden geführt, die Ripple im Weg stehen. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn die Institutionen sich beteiligen können und wenn ja, welchen Einfluss sie auf ihre Zukunft haben werden. Ripple Labs (das Unternehmen hinter den Assets) arbeitet jedoch intensiv daran, dass alles auf diese Weise reibungslos funktioniert.

Brad Garlinghouse, CEO von Ripple Labs, sagte kürzlich auf einer Veranstaltung in der Schweiz: „Wir haben einige Zeit mit der SEC gesprochen.“ Er fügte hinzu, dass dies ein „wirklich konstruktiver Prozess“ sei.

Die Kommentare des CEO kamen kurz nachdem der CFTC-Vorsitzende Heath Tabert kürzlich in einem Interview über den regulatorischen Status von XRP gesprochen hatte.

Er sagte:

„Wir haben in den letzten Jahren eng mit der SEC zusammengearbeitet, um wirklich zu überlegen, was in welche Box fällt, denn ich denke, wenn ich etwas von Marktteilnehmern höre, brauchen wir wirklich Klarheit. Dass es ohne Klarheit wirklich schwierig ist, herauszufinden, wie diese letztendlich reguliert werden. “

Weitere Neuigkeiten zu diesem und anderen Crypto- Updates erhalten Sie bei CryptoDaily!

Fundstrat gibt Ausblick auf Bitcoin (BTC) 2020 bekannt und prognostiziert massive Rallye auf der Grundlage von drei Faktoren

Tom Lee, Managing Partner und Head of Research bei Fundstrat Global Advisors, erwartet für dieses Jahr eine große Bitcoin-Rallye.

Laut Fundstrats kürzlich veröffentlichtem Crypto Outlook-Bericht für 2020 gibt es drei Hauptfaktoren, die Bitcoin in die Höhe treiben können. Dazu gehören 1) die bevorstehende Halbierung des BTC, durch die die Rate des Neuangebots der Kryptowährung um 50% gesenkt wird, 2) das geopolitische Risiko steigt und 3) die US-Präsidentschaftswahlen 2020.

Fundstrat weist auch auf die starke Leistung von Bitcoin im Jahr 2019 hin

„Bitcoin erzielte im Jahr 2019 eine Rendite von 92% und übertraf damit alle anderen wichtigen Anlageklassen. Dies war eine beeindruckende Bitcoin Revolution Rendite angesichts des erheblichen politischen und regulatorischen Gegenwinds, der [im Laufe des Jahres] aufgetreten ist für 2019. “

Laut Lee ist das BTC-Halbierungsereignis unter dem Strich noch nicht eingepreist, da die Finanzmärkte „dazu neigen, 1-3 Monate und vielleicht 6 Monate (maximal) abzuzinsen“.

Bitcoin

Fundstrat- Analysten sehen mehrere „positive Konvergenzen“, die das Wirtschaftsmodell von Bitcoin und Kryptowährung insgesamt möglicherweise verbessern könnten

„Wir glauben, dass die Gesamtrendite von Bitcoin und Krypto [in diesem Jahr] die von 2019 übertreffen sollte. Mit anderen Worten, wir sehen eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Bitcoin 2020 um mehr als 100% zulegen wird.“

Dies ist nicht das erste Mal, dass Lee eine kühne Bitcoin-Vorhersage macht. Er schloss sich 2018 einer Reihe von Analysten an, die einen Anstieg von BTC erwarteten. Lee legte sein Jahresziel auf 25.000 USD fest und korrigierte es später auf 15.000 USD, nur um zu sehen, dass Bitcoin das Jahr bei 3.742 USD beendete.

Die Preisentwicklung von Bitcoin war bemerkenswert schwer vorherzusagen. Mit der Kryptowährung, die weltweit gehandelt wird, können Zahlungen für alles von Pizza über Autos bis hin zu Luxusimmobilien getätigt werden. Es wird auch zunehmend als Wertspeicher angesehen, der mit Gold konkurriert.

BitBay Delists auch Monero, zitiert Geldwäsche Bedenken

BitBay sagte, dass es Monero (XMR) Anfang nächsten Jahres von der Börse nehmen wird.

Die Börse kündigte am Montag an, dass sie am 19. Februar 2020 ihre Handelsunterstützung mit dieser auf den Datenschutz ausgerichteten digitalen Währung beenden wird. Wenn dieser Moment kommt, werden XMR-Kauf- und Verkaufsaufträge, die vor dem Ende der Transaktion angefordert wurden, storniert, heißt es in der Ankündigung.

BitBay ist eine der größten Bitcoin Rush Börsen in Europa, wie die Website, mit mehr als 800.000 aktiven Nutzern

Sie verfügt zum jetzigen Zeitpunkt über 36 gelistete digitale Assets und ein tägliches Bitcoin Rush Handelsvolumen von über 21,7 Mio. USD (nach Coinpaprika). Es gibt fünf XMR-Paare mit Bitcoin Rush, EUR, GBP, USD und PLN, während das gesamte Bitcoin Rush Handelsvolumen in den letzten 24 Stunden fast 23.000 USD erreichte.

Als Grund für diese Entscheidung nannte BitBay seine Bedenken über die Anonymität der Münze, die Vorschriften und die Geldwäsche. Dank der Fähigkeit von XMR, „selektiv Anonymitätsmerkmale zwischen Projekten zu nutzen“, hat die Börse beschlossen, die Unterstützung zu beenden und damit „die Möglichkeit von Geldwäsche und Zufluss aus externen Netzwerken zu blockieren“. Darüber hinaus muss BitBay als lizenzierte Börse die Marktstandards und -vorschriften einhalten und einhalten. BitBay erklärt, dass auch deshalb Monero und ähnliche Kryptowährungen bereits an anderen Fiat-Kryptobörsen dekotiert wurden. Allerdings erwähnte das Unternehmen nicht eine weitere auf den Datenschutz ausgerichtete Münze, Zcash (ZEC), die ebenfalls an der Börse notiert ist.

BitBay stellte auch eine Timeline zur Verfügung, nach der bereits am 29. November die Annahme von Einzahlungen in XMR eingestellt wird. Wie bereits erwähnt, ist das Ende des Handels mit XMR-Support und Auftragsstornierung für Februar geplant, und die Frist für alle Monero-Inhaber, ihre Auszahlungen vorzunehmen, ist der 20. Mai nächsten Jahres.

Zum Zeitpunkt des Schreibens (15:04 UTC), XMR, wird die 14. Münze nach der gesamten Marktkapitalisierung bei ca. USD 51 gehandelt.

Bitcoin

Wie der Großteil des Marktes ist XMR seit 24 Stunden in Rot und fiel um 0,5%, aber auch in der vergangenen Woche um 13%

Es scheint einen zunehmenden Druck auf die Börsen ausgeübt zu haben, datenschutzorientierte Kryptowährungen wie XMR, ZEC und Dash (DASH) abzusetzen, insbesondere in den beiden großen Krypto-Börsen Südkorea und Japan, während die US-Börsen zögerten, sie ebenfalls zu listen. Ein Großteil dieses Drucks kam von der Financial Action Task Force (FATF), aber auch von der Gruppe der sieben (G7) größten Industrieländer.

Bereits im Mai 2018 stellte die südkoreanische Börse Korbit den Verkauf in den genannten drei „anonymen“ Währungen ein. Es kam eine Woche nach dem Delisting durch den japanischen Coincheck, um die Anforderungen der Financial Services Agency (FSA) zu erfüllen. Dann, im September dieses Jahres, kündigte UpBit an, dass es die Unterstützung für das Trio sowie für Haven (XHV), BitTube (TUBE) und PIVX aus den gleichen Gründen wie BitBay eingestellt und eingestellt hat. Ab dem 10. Oktober löschte OKEx Korea XMR, ZEC, DASH, Horizen (ZEN) und Super Bitcoin (SBTC), nachdem Upbit, Bithumb, Coinone und Korbit Ende August neue Delisting-Protokolle angekündigt hatten.

  • 1
  • 2